Ist Jesus Christus die Antwort auf Ihre Fragen?

    Warum?
    Warum ist die Welt so wie sie ist? (voll von Unterdrückung, Leiden, Tod und Gewalt)
    Wenn Gott allwissend, allmächtig und liebend ist – wie konnte Er eine Welt wie die unsere erschaffen?

Was für eine Welt würden Sie erschaffen – Wenn Sie Gott wären?
    Eine ohne Leid
    Eine, in der der Mensch andere mit Freundlichkeit und Gerechtigkeit behandelt
    Eine, die gefüllt ist mit Liebe, Zusammenhalt und Freiheit
Überraschend genug …
    das ist genau die Welt, die Gott ursprünglich erschuf.

1. Unser liebender Gott erschuf ein perfektes Paradies für die Menschheit! (Gott ist der Schöpfer)
    Perfektion “Gott sah alles, was er gemacht hatte, und siehe, es war sehr gut.” (Genesis 1:31).
    Kein Leid, Tod oder Unterdrückung - nur die Freiheit ein wundervolles Leben zu führen.
    Da Gott alles erschuf, ist Er der Herr über alles.
Gott erlaubte es dem Menschen zu wählen, ob er in Gehorsam Ihm gegenüber leben wollte, oder in Rebellion gegen Seine rechtmäßige Autorität.


2. Der Mensch demonstrierte seine Wahl der Rebellion.
    Indem er seinen eigenen Weg gehen wollte, dementsprechend dessen, von dem er glaubte, dass es richtig sei, traf der Mensch die Entscheidung Gott gegenüber ungehorsam zu sein. Die Wahl des Menschen endete im Sturz (Sünde). Einfach ausgedrückt, ist die Sünde der Ungehorsam gegen Gott. Er ist der Schöpfer und man sollte Ihm gehorchen. Sünde führt zu geistlicher Trennung von Gott und dem körperlichen Tod. Die Trennung erfolgte, weil Gott perfekt und rein ist. Seine Reinheit kann nicht zusammen mit der Sünde existieren und seine Gerechtigkeit verlangt eine Bestrafung.

    Als eine Folge der Sünde, wurde ebenso die natürliche Welt verflucht und begann zu sterben. Der Boden wurde weniger ertragreich und Essen wurde knapp. Die Menschen mussten härter arbeiten, um viel weniger zu ernten. Die Menschheit stellte ebenso die Folge dessen fest, was Sünde in menschlichen Beziehungen anrichtet – sie führt zu Gewalt, Mord, Begierde und verursacht Disharmonie in der Familie.

    Die Menscheit sündigt weiter, lebt in Rebellion gegen Gott, den Schöpfer. Dies ist der Grund, dass die Welt heute mit Leid erfüllt ist. Der Mensch muss die Verantwortung für die Zerstörung der perfekten Schöpfung Gottes übernehmen.

    Aufgrund unserer Sündhaftigkeit, kann der Mensch nicht Gottes Liebe und Gemeinschaft kennen und erleben, egal wie sehr er sich bemühen mag, Gott durch seine eigenen guten Taten, religiösen Rituale oder Philosophien nahezukommen. “Denn alle haben gesündigt und erlangen nicht die Herrlichkeit Gottes” (Romans 3:23).


3. Aufgrund der Liebe Gottes Seiner Schöpfung gegenüber, starb Jesus Christus für unsere Sünden (Gott ist der Erlöser)
    Jesus kam, um die Wahrheit über Gott zu erklären und den Preis für die Rebellion des Menschen zu bezahlen.
    • Johannes 1, 18: “Niemand hat Gott jemals gesehen, der eingeborene Sohn (Jesus Christus), der in des Vaters Schoße ist, der hat ihn kundgemacht”.
    • 2. Korinther 5, 21 sagt, “ Den (Jesus Christus), der Sünde nicht kannte, hat Er (Gott) für uns zur Sünde gemacht, damit wir Gottes Gerechtigkeit würden in Ihm.” Mit anderen Worten, Jesus starb wegen unserer Sünden, damit wir nicht die Strafe bezahlten müssen, die durch wahre Gerechtigkeit gefordert wird – ewiger Tod.

    Jesus starb für unsere Sünden und wurde Sieger über den Tod. 1. Korinther 15, 22 “Denn wie in Adam alle starben, so werden auch in Christus alle lebendig gemacht werden”, und nochmals )Verse 54-57) “Verschlungen ist der Tod in Sieg. Wo ist, o Tod, dein Sieg? Wo ist, o Tod, dein Stachel? Der Stachel des Todes aber ist die Sünde, die Kraft der Sünde aber das Gesetz. Gott aber sei Dank, der uns den Sieg gibt durch unseren Herrn Jesus Christus!”

    Jesus Christus ist der einzige Weg zur Vergebung der Sünden und um eine Beziehung mit Gott zu haben, die im ewigen Leben endet. “Gott aber erweis seine Liebe gegen uns darin, dass Christus, als wir noch Sünder waren, für uns gestorben ist” (Römer 5, 8). Jesus sagt “Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater denn durch mich” (Johannes 14,6).


4. Eines Tages wird Christus wiederkehren und einen Neuen Himmel und eine Neue Erde schaffen.
Ein neues Paradies für jene, die an Ihn geglaubt haben und Vergebung ihrer Sünden erlangt haben.
    Letztendlich wird Gott das Paradies wiederherstellen. Wieder wird es keinen Tod mehr geben, kein Leiden und kein Böses. Unsere Erfahrung in dieser Welt des Leidens und der Qual wird nur einen kurzen Moment dauern im Vergleich zur einer wundervollen Ewigkeit.

    Wir werden die Ewigkeit verbringen, Gottes neue Schöpfung zu erkunden… Wie großartig wird das sein! Stellen Sie sich vor, eine Ewigkeit Zeit zu haben, all die endlosen Schöpfungen eines allwissenden und allmächtigen Gottes zu erkunden!

    Wir werden Gott loben im Himmel für Seine Werk als Schöpfer und Erlöser, “Du bist würdig, unser Herr und Gott, die Herrlichkeit und die Ehre und die Macht zu nehmen, denn du hast alle Dinge erschaffen, und deines Willens wegen waren sie und sind sie erschaffen worden” (Offenbarung 4,11).


5. Sie können Ihre Sünden vergeben bekommen und eine wundervolle Beziehung mit Gott, dem Schöpfer und Erlöser haben!
    Glauben Sie an Ihn, empfangen Sie die Vergebung, die er anbietet. “So viele ihn aber aufnahmen, denen gab er das Recht, Kinder Gottes zu werden, denen, die an seinen Namen glauben” (Johannes 1,12).

    Vertrauen Sie auf Gott, um ewiges Leben im Himmel zu erhalten, “Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, auf das alle, die an ihn glauben nicht verloren gehen, sondern ewiges Leben empfangen” (Johannes 3,16).

    Vertrauen Sie auf Gott, Erfüllung für Ihr jetziges Leben zu bekommen. “Ich bin gekommen, damit sie Leben haben und es in Überfluss haben”(Johannes 10,10).


Dies ist die wichtigste Entscheidung Ihres Lebens.
Verschieben Sie es nicht auf später. Nehmen Sie Gottes Geschenk des Lebens heute an!
    Die Bibel sagt: “Und wie es den Menschen gesetzt ist, einmal zu sterben, danach aber das Gericht” (Hebräer 9,27). Eines Tages wird jeder dem Gott der Schöpfung gegenüber stehen. Was am Gerichtstag geschieht, wird von der Entscheidung abhängen, die Sie jetzt treffen.
(Beispiel eines Gebetes, um Christi Geschenk der Rettung anzunehmen):
“Gott, ich weiß, dass du gut und liebend bist. Du hast diese wundervolle Welt perfekt erschaffen. Durch Sünde wurde sie zerstört und erwartet deine Erneuerung. Ich weiß, dass ich ein Sünder bin. Danke, dass du an meiner Statt gestorben bist und mir meine Sünden vergibst. Danke, dass du mir neues Leben schenkst, auf der Erde und im Himmel. Bitte hilf mit, dir treu zu sein und in einer Art zu leben, wie sie dir gefällt. Im Namen Jesu, Amen.”


Wenn Sie dieses Gebet gesprochen haben, können Sie sicher sein, dass Ihre Beziehung mit Jesus Christus wiederhergestellt wurde. Gott sieht Sie nicht länger als Sünder an. Gott sieht Christi Gerechtigkeit in Ihnen. “Daher, wenn jemand in Christus ist, so ist er eine neue Schöpfung; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden” (2. Korinther 5,17).

Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören, damit wir Ihnen auf dem Start in Ihr neues Leben helfen könen. Andere Orte, um Hilfe zu finden:

  • Haben Sie christliche Freunde oder Familienangehörige, die sich freuen würden zu hören, dass Sie Jesus angenommen haben?
  • Kennen Sie eine gute Kirche, die Ihnen helfen kann, mehr über Ihr neues Leben zu erfahren.
  • Lesen Sie die Bibel, Gottes Wort für die Menschheit!
  • Beten Sie zu Gott. Er liebt Sie und möchte, dass Sie sich an ihn wenden und mit ihm sprechen. Christsein ist eine Beziehung mit Jesus Christus!
Autor: Mark Van Bebber von Films for Christ
Translated by: Daniela Higginbotham
Schriftverkehr an: Films for Christ
Christian Answers Network (ChristianAnswers.Net) | PO Box 1167, Marysville WA 98270-1167, USA

Sehen Sie diese Seite in: Englisch (English), Holländisch, Indonesisch, Japanisch, Ukrainisch